eggis on tour

Gäggersteg & Pfyffe

Datum und Details zum Ausflug (Länge, Dauer, Profil) s. Route

Kanton: Bern
Region: Gantrisch
SAC-Wanderskala: T1-T2 (Selbsteinschätzung)
Besonderes: Eine kurze Wanderung, die auch im Winter (mit Schuhen oder Schneeschuhen) Spass machen wird. Aktuell ist der (kürzlich wieder eröffnete) Gäggersteg und damit das Selital noch massiv überlaufen, aber der Reiz des Neuen wird sich geben.
Ausgangspunkt: Schutzhütte im Selital; nähere Zugänge finden sich auch ab Hotel Schwarzenbühl oder Berghütte Selital. Eine weitere Möglichkeit ist der Aufstieg vom Ottenleuenbad her.

Beschreibung

Das Gurnigelgebiet ist für kurze Tagesausflüge (um nicht zu sagen "Spaziergänge") eine dankbare Destination, insbesondere, wenn im Mittelland eine Nebeldecke auf's Gemüt drückt. Insofern sind wir immer wieder dort oben zu finden, und zwar im Sommer wie im Winter. Diesmal hat uns der wiedereröffnete Gäggersteg interessiert...

Die gewählte Route kann über den Horbüelpass noch etwas verlängert werden, dann lässt sich westlich der Pfyffe noch die Cheesere Höhle besichtigen. Und beim Abstieg via Lischerli kommt man bei einem Bauern vorbei, der das ganze Jahr dort lebt und nicht nur die gesamte Gantrischkette kennt...